science goes public Biergläser in Bar

Die beliebte Wissenschafts- und Kneipenreihe „Science goes public“ geht am 2. März in die nächste Runde. Von Anfang März bis zum 6. April gibt es ingesamt 18 Vorträge à 30 Minuten im Gastfeld, der Drittel Bar, das Rüssel in Bremerhaven und in weiteren Kneipen in Bremen und in der Seestadt. An sechs Abenden könnt ihr euch in der Frühjahrsreihe weiterbilden und was lernen bevor bis zum Herbst erstmal wieder Schluss ist. Also am besten nicht lange fackeln und überlegen, sondern einen oder mehrere Termine raussuchen und dabei sein.

Spannende Themen bei Bierchen und Snacks

Die Themen von „Science goes public“ spiegeln die faszinierende Welt der Wissenschaft wieder und sind immer unterhaltsam und gut verständlich aufbereitet. Vortragende sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Expertinnen und Experten von der Uni und aus regionalen Institutionen. Los gehts am 2. März mit der Legende vom Glückshormon Serotonin (Maerz Bremen) und „Monsters of the seas“ – warum Kreuzfahrtschiffe immer größer werden und welche Auswirkungen das auf die Umwelt hat (Das Rüssel Bremerhaven). In der Capri Bar erfährt das Publikum, wie intelligente Roboter Höhlen erforschen sollen. Das detaillierte Programm und die teilnehmenden Bars in Bremen und Bremerhaven findet ihr auf www.sciencegoespublic.de

Die Veranstaltungen finden immer donnerstags um 20:30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann dem Hashtag Reihe #sciencegoespublic auf den Social Media Channels folgen.

Über „Science goes public“

Die Reihe wurde in Bremerhaven erdacht und ging zum 10-jährigen Jubiläum von „Stadt der Wissenschaft“ an den Start. Seit Oktober 2017 gibt es die wissenschaftlichen Vorträge in gemütlicher Kneipenrunde auch in Bremen. Kneipen oder Vortragende, die gern dabei sein möchten, können sich auf der Website an das Organisationsteam wenden.

Beitragsbild von Teo Do Rio auf Unsplash