Geschenkideen für den Valentinstag

Jaja, ich weiß schon, was ihr sagen wollt: um romantisch zu sein, braucht man doch keinen von der Blumenindustrie und Amerika erfundenen Tag! Das stimmt im Großen und Ganzen ja auch. Aber ihr werdet mir sicher zustimmen, dass dennoch einige von uns hin und wieder einen kleinen Anstoß benötigen. Um nicht zu sagen, Hinweise, dass es mal wieder Zeit ist, an die Liebsten zu denken. Im Alltag vergisst man allzu schnell, kleine Aufmerksamkeiten zu verteilen. Man muss also nicht unbedingt am Valentinstag romantisch werden, aber im Grunde ist doch dieser Tag so gut wie jeder andere. Das war es doch, was ihr sagen wolltet? Wer also noch Geschenkideen für den Valentinstag (oder für einen der 364 anderen Tage im Jahr) braucht, hier bitteschön:

5 Ideen für eine Aufmerksamkeit an Valentinstag

Insbesondere in diesem Jahr ist es schwierig, mal eben auf die Schnelle noch ein Präsent zu besorgen. Umso besser! Schließlich ist etwas mal eben rasch Gekauftes häufig ein bisschen lieblos…

1. Gaumenschmaus

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Eure Liebsten freuen sich also sicher über selbstgebackene Plätzchen (kann in Herzform mit roter oder rosa Zuckerguss verziert sein, muss aber nicht) oder den Lieblingskuchen, den man sonst nur an Geburtstagen oder anderen besonderen Tagen backt oder geschenkt bekommt. Ein echter Klassiker ist das Candle Light Dinner im Restaurant. Das fällt ja nun dieses Jahr bekanntermaßen aus, aber ein Abendessen mit Kerzenlicht geht schließlich auch zuhause. Entweder selbst was Feines zaubern oder das hiesige Lieblingsrestaurant unterstützen und was zum Abholen bestellen. Wer jetzt noch vorher aufräumt, eine Kerze anzündet und gar etwas Musik auflegt, hat im heimischen Wohn- oder Esszimmer doch eigentlich eine noch viel schönere Atmosphäre als im Restaurant mit zig weiteren Paaren.

2. Blumen

Blumen sind ein sehr klassisches Mitbringsel und immer eine schöne Idee. Im Sinne der Nachhaltigkeit empfehle ich, auf Schnittblumensträuße in riesigen Plastikverpackungen zu verzichten und stattdessen lieber eine schöne Topfpflanze zu kaufen – à la „Unsere Liebe wächst und wächst. Lass sie uns hegen und pflegen“.

3. Hobbys

Da viele Menschen zurzeit zuhause bleiben und sich ein Hobby innerhalb der eigenen vier Wände zulegen, werden Puzzles und Malen-nach-Zahlen-Bilder zu einem echten Trend. Beides lässt sich individuell gestalten, zum Beispiel mit eigenen Fotos. Das braucht vermutlich etwas mehr Vorlauf als die paar Tage, die uns jetzt noch bis zum Valentinstag bleiben. Man könnte die Geschenkidee also für Ostern im Hinterkopf behalten oder den Valentinstag um ein paar Tage verschieben. Eine andere Idee ist es, Motive auszuwählen, mit denen man etwas verbindet: eine Landschaft aus einem schönen Urlaub, ein Lieblingstier oder gemeinsame Sehnsuchtsorte.

4. Bücher

Bücher sind tolle und individuelle Geschenkideen für den Valentinstag. Zum Tag der Liebe könnt ihr natürlich Liebesromane verschenken oder das neueste Werk eines Lieblingsautoren oder euer eigenes Lieblingsbuch. Wer Bücher verschenkt, zeigt, dass er sich Gedanken gemacht hat: welche Geschichten könnten dem Anderen gefallen? Ist er oder sie eher ein Krimityp oder ein intellektueller Leser? (Übrigens: in meinem Bremen Krimi Mordsreklame ist auch eine kleine Liebesgeschichte enthalten. Darüber hinaus geht es natürlich auch um die Liebe zu Bremen!)

5. Zeit

Zeit. Eigentlich das schönste Geschenk, das man machen kann: Sich für den Anderen Zeit nehmen, um einen Spaziergang zu machen, zu kochen, sich gegenseitig was vorzulesen, einen At-Home-Kino-Abend mit Popcorn zu veranstalten, Dinge im Haushalt zu erledigen, von denen man weiß, dass der Andere sie hasst… Wer ein bisschen nachdenkt, findet hier bestimmt zahlreiche Geschenkideen für den Valentinstag, den Dienstag in der nächsten Woche, Ostern oder zur Sommersonnenwende.

Am Ende zählt (an Valentinstag und an allen anderen Tagen): den Anderen nie als selbstverständlich zu nehmen und so oft es geht aufmerksam und dankbar zu sein 🙂

Beitragsbild von freestocks on Unsplash